Schnee, Schnee, Schnee!

Unser Abreisetag beginnt gleich einmal mit zwei Überraschungen: Alles ist weiß draußen! Und es schneit nach wie vor, kinderhandtellergroße Flocken sogar. Als zweite Überraschung steht ein kleiner Hund am Balkon, der dem Frauerl ausgebüxt ist und sich von den Mädels der Zimmer auf dieser Seite des JUFA Murau Streicheleinheiten holt. Nach dem wie immer üppigen Frühstück werden die Zimmer geräumt und die mehrheitlich riesigen Koffer wieder nach unten geschleppt. Aufgrund der Schneelage kann der Bus nicht bis vor die Tür fahren (hier ist es abschüssig und es sind auch auf der normalen Straße schon Schneeketten nötig) und alle Kinder und Lehrer müssen ihr Gepäck ein Stück durch den Schnee schleppen. Schöne Schitage mit wirklich braven Schülern gehen zu Ende!