NNÖ Informatik-Mittelschule

Archive for Zusatzangebote

Lesen im Park

Es war einfach zu verlockend: Das Septemberwetter großartig, die Literatur spannend, die SchülerInnen und LehrerInnen  flexibel – kurz gesagt: ein „WUNDER“.

 2018-09-21_lesen_im_park_0007 2018-09-21_lesen_im_park_0008 2018-09-21_lesen_im_park_0014   2018-09-21_lesen_im_park_0006   2018-09-21_lesen_im_park_0001

Die SchülerInnen der 3bi verbrachten daher zwei Deutschstunden im Park, waren vertieft in ihre Klassenlektüre „Wunder“, arbeiteten konzentriert an ihrem Portfolio und genossen die letzten warmen Sonnenstrahlen dieses Septembers. 2018-09-21_lesen_im_park_00052018-09-21_lesen_im_park_0009

Der Park des Belvedereschlössls eignet sich nicht nur zum Relaxen, auch zum Lesen und Lernen ist er ideal. Die 3bi – SchülerInnen waren sichtlich von der Idee angetan, das Klassenzimmer ins Freie zu verlagern und konnten danach erfrischt den Rest des Schultages im Klassenzimmer verbringen.

2018-09-21_lesen_im_park_0013 2018-09-21_lesen_im_park_0011

Deutsch und Lesen im Park – eine gelungene Mischung

Wandertag der 2a!

Hier finden Sie Fotos von unserem Wandertag zum Donaualtarm in Greifenstein!

more »

Projekttage 4. Klassen – Radstadt

Statt Schule ein Leben im Schloss (Tandalier).

more »

Mit Jesus ins neue Schuljahr!

Im schwungvollen Feiern des Wortgottesdienstes gingen die Schüler/innen der Informatik-Mittelschule aktiv mit Jesus in das neue Schuljahr.

more »

Musikalischer Chor-Einsatz in den Ferien

Auch in den Ferien ist der Lehrer-Schüler-Chor der Informatik-Mittelschule im Einsatz!

Warum? Ganz einfach: Weil es uns Spaß macht!

more »

Schulschlussmesse – Jesus reicht mir die Hand

Besonders für die 4. Klassen ist die Hl. Messe zum Schulschluss an unserer Schule immer eine sehr emotionale Abschiedsfeier.

Mit der Sicherheit, dass uns die Liebe Gottes, Jesus selbst, zu jeder Zeit geschenkt ist, sagten wir auch in diesem Gottesdienst durch das Händereichen ganz bewusst zueinander: Komm, Jesus ist für dich da!

more »

Berühmte Schriftstellerin zu Besuch an INMS Stockerau

Karin Ammerer ist eine im deutschsprachigen Raum bekannte Schriftstellerin von Kinder- und Jugendbüchern. Obgleich ihr Terminkalender voll ist, hatte sie  Zeit die INMS Stockerau zu besuchen.

2018-06-21_0001   2018-06-21_0004   2018-06-21_0005

 

Die ersten und zweiten Klassen kamen dabei in den Genuss einer Autorenlesung. Karin Ammerer berichtete von ihrer Tätigkeit als Autorin und sprach auch ernste Themen wie Cybermobbing und Cyberkriminalität an.

Weiters unterhielt sie die Kinder mit Geschichten über Inspektor Schnüffel und mit Kurzgeschichten aus ihrer Serie Ratekrimis.

Die Kinder waren begeistert und lösten schlussendlich noch ein paar Kriminalfälle, die ihnen Frau Karin Ammerer vorgelesen hatte.

Übrigens, am nächsten Tag borgten sich die SchülerInnen gleich etliche Karin Ammerer Bücher in der Schulbibliothek aus. 

 

Ein offenes Herz

Im Gottesdienst in der Fastenzeit zeigten die Schülerinnen und Schüler der 2a im anschaulichen Bibliodrama zum Leiden und Sterben Jesu nach Johannes ganz deutlich, wie groß Gottes Liebe ist.

more »

Robotics Kreativ – Farbsortierer

Unter read more gibt es ein Video mit dem EV3-Farbsortierer-Roboter. Dieser Roboter wurde in der unverbindlichen Übung Robotics-kreativ gebaut.

more »

in Aktuell, Robotics     

Die Kresse hat gewonnen

„Was habts denn ihr vor?“ Der ungläubige Blick der Kollegin ruht auf den Säcken mit Blumenerde in unseren Armen und fällt dann auf das Fenster, wo zu sehen ist, dass draußen einzelne Schneeflocken zu Boden schweben. Außerdem haben wir Töpfe und Pflanzensamen mit, den wir aussäen wollen. Es ist Mittwoch, der 21. Februar, und nein, wir wollen die Pflanzen nicht draußen bei Minusgraden anbauen, dieses Missverständnis ist schnell ausgeräumt. Wir wollen nur die Ferkelei mit der Erde nicht im Klassenzimmer machen. Apropos Blumenerde: Natürlich ist es eine pipifeine Bio – Anzucht- und Aussaaterde, die wir hier verwenden. Wir, das ist die 2bi mitsamt Klassenvorstand Eva Kadernoschka und Biologie und Umweltkunde Lehrerin Dagmar Ungrad. Draußen im Schulhof stürzen sich die SchülerInnen mit Begeisterung in die Arbeit. Schnell sind alle verfügbaren Töpfe mit Blumenerde gefüllt. An Pflanzensamen stehen Bohnen, Schnittlauch, Radieschen und Kresse zur Verfügung. Behutsam werden sie mit Erde bedeckt und eingegossen. Sehr bald treibt uns die Kälte wieder ins Schulhaus und die Töpfe bekommen – fein säuberlich beschriftet – gute Plätze am Fenster.
Am Freitag darauf präsentieren sich alle Töpfchen in der 2bi gut gegossen, keines wurde vernachlässigt. Und, siehe da: Die Kresse hat gewonnen, hier tauchen bereits winzige grüne Blättchen auf! Wir werden euch hier an dieser Stelle auf dem Laufenden halten und berichten, ob auch die anderen Pflanzen gedeihen….

 

… und JA, das tun sie. Nicht nur die Kresse, sondern auch die Radieschen bahnen sich schon ihren Weg durch die Erde. Das könnt ihr auch in der Bildergalerie sehen.

 

… und letzten Freitag war es dann so weit. Frau Fachlehrer Ungrad hatte Brot und Butter besorgt und so konnte die Kresse verkostet werden. Dass sie geschmeckt hat, sieht man ebenso auf den Fotos wie die Fortschritte, die die Bohnen bereits gemacht haben.